Gartenreise Portugal – Blumeninsel Madeira

“Madeira –  eine Insel einfach für jede Jahreszeit!”
8-Tage-Reise 06.03. – 13.03.2018

 

Spektakuläre Natur, mIMG_6722ildes Klima und Blütenpracht in allen Farben!
– ein echtes Paradies für Naturfans und Gartenliebhaber –

Die Pflanzenwelt ist auf Madeira sehr vielfältig; mit UNESCO geschützten Lorbeerwäldern, herrlichen Hochgebirgslandschaften und Küstenabschnitten gibt es Unerwartetes zu entdecken. Auch die prächtigen Gärten suchen ihres Gleichen und man kommt aus dem Staunen einfach nicht mehr heraus. Das ganze Jahr über gibt es blühende Strelitzen, Bougainvillen, Agapanten und Hortensien u.v.m.. Zwischen  Bergdörfern, Landgütern und Küste liegen zauberhafte Gärten die es zu erkunden gilt. Auf unsere leichten Wanderungen werden wir immer wieder besondere Plätze in der Natur aufsuchen und viel am Wegesrand zu entdecken haben. ….für die ein oder andere kulinarische Spezialität nehmen wir uns natürlich immer Zeit!

 

1.Tag, Dienstag 06.03.18: Anreise
Nach Ankunft im Hotel können wir einen kleinen Rundgang in die nähere Umgebung unternehmen und dabei vielleicht die ersten Fotos aufnehmen. Von Caniço aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf den Atlantik und auf die vorgelagerte Inselgruppe “Los Desertas”. Der Name “Die Verlassenen” verrät schon, dass dort nur Tiere und Pflanzen ein Zuhause haben. Am Abend können wir uns dann mit den vielen Annehmlichkeiten des Hotels vertraut machen.

2.Tag, Mittwoch 07.03.18: Lorbeerwald – Porto Moniz – Sao Vicente
Die Fahrt führt uns entlang der Südküste, hufeisenförmig an den fast senkrecht zum Meer abstürzenden Ostfuß des Cabo Girao, die mit 589 Metern ü.d.M. höchste Steilküste Europas. Weiter durch spektakuläre Landschaft in das Fischerstädtchen Porta Moniz, mit seinen natürlichen Meerwasserschwimmbecken. Abstecher zu den Überresten des uralten Lorbeerwaldes, der UNESCO geschützt ist.
Über Ribeira da Janela und Seixal erreichen wir San Vicente (das Dorf wurde wegen seiner schönen Restaurierung mehrmals ausgezeichnet). Rückfahrt über die Serra de Agua.

3.Tag, Donnerstag 08.03.18: Palheiro Garden – Jardim do Mar – Ponta do Pargo
Der Palheiro Garden begrüßt uns mit einem Meer von Kamelienblüten.  Südafrikanische Proteen in Blüte verleihen dem Garten eine besondere Note. Er gilt als der schönste Garten der Blumeninsel. Am Nachmittag fahren wir entlang der Küste zu dem abgeschiedenen Ort Jardim du Mer. Er liegt malerisch am Wasser und ist über und über mit Blumen durchzogen. Klar, dürfen wir den westlichsten Punkt Europas, dem Ponta do Pargo nicht verpassen, der mit seinem Leuchtturm zum Fotografieren einlädt.

IMG_6578

4.Tag, Freitag 09.03.18: Monte Palace Garden – Ribeiro Frio – Santana
Der Monte Palace Garden entführt uns mit seinem künstlerischen und asiatischen Hauch in eine ferne Welt. Anschließend geht es hoch ins Gebirge, über Poiso zum Gipfel Pico Arieiro, der eine fantastische Aussicht über die gesamte Insel bietet. In Ribeiro Frio (Naturschutzgebiet mit Forellenzucht), kann eine kleine etwa halbstündige Levadawanderung unternommen werden. Über Santana mit seinen typischen strohgedeckten Häusern erreichen wir den Parque Forestal de Queimada. Unser Rückweg führt über Porto da Cruz, Machico nach Caniço.

5. Tag, Samstag 10.03.18: Botanischer Garten – Funchal
Der Botanische Garten ist ein nächster Höhepunkt und sollte für jeden Madeirabesucher zur Pflicht erhoben werden, weil sich in ihm als Konzentrat, die gesamte Vielfalt der in Madeira ansässigen Pflanzenwelt findet. Die weitgehend ursprünglich gebliebene Haupstadt weist zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf, wie ehrwürdige Paläste, Kirchen, Klöster, Museen und Herrenhäuser umgeben von subtropischen Parks. In einer Weinkellerei verkosten wir den berühmten Madeira-Wein.

6.Tag, Sonntag 11.03.18: Caniçal – Ponta de São Lourenço
Heute entdecken wir die äußerste Ostspitze Madeiras, die eigentlich ein karges Landstück darstellt mit ebenso spärlicher Vegetation. Am Nachmittag werden wir den romantischen Ort Queimadas besuchen. Eingehüllt in Nebel steht dort ein strohbedecktes Haus. Umgeben von haushohen Rhododendron erliegt ein jeder dem Zauber dieses besonderen Ortes und der parkartigen Landschaft mit seinem besonderen Baumbestand. Die schroffen, in allen erdenklichen Farben schimmernden Felsabbrüche üben ihren ganz eigenen Reiz aus. Man wandelt auf den Spuren der Entstehungsgeschichte unserer Erde, so dass hier eine Wanderung und ein Verweilen ganz gewiss lohnt.

7.Tag, Montag 12.03.18: Funchal
Den letzten Tag verbringen wir in der Hauptstadt, verbunden mit einem Gang durch die bunten Markthallen, die zum Einkaufen einladen, denn will man die Insel verlassen ohne eine Strelitzie im Gepäck? Hinter den Markhallen beginnt die Altstadt, die zum Essen oder einfach nur dem Betrachten der wunderschönen, künstlerisch gestalteten Hauseingänge einlädt. Die alte Festung Sao Tiago, malerisch am Wasser gelegen, ist das Ziel unseres kleinen Rundganges. Von dort aus geht es weiter zur Quinta Boa Vista, einer alten Orchideengärtnerei, die vor etlichen Jahren von einer englischen Gartenlady gegründet wurde. Die vielfältigen Blütenformen der Orchideen sind zu bestaunen, ebenso der grandiose Ausblick über die Stadt und den Ozean. So können wir den Ausklang der Reise mit leckerem Kuchen dort oben genießen.

8.Tag, Dienstag 13.03.18: Heimreise
Bereichert mit vielen Eindrücken treten wir die Heimreise an. Auf dem Weg zum Flughafen werden uns zum letzten mal eine Fülle von Schwanenhalsalgaven begegnen, sie begrüßen und verabschieden die Reisenden der Blumeninsel Madeira.

 

Leistungen:
– Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen

  • 1 x Welcome Drink
  • 7 x Übernachtung im 4-Sterne Hotel am Meer / Canico
  • 7 x FrühstücksbuffetIMG_7426
  • 6 x Abendessen
  • 1 x typisches Madeirenser Spezialitätenbuffet
  • Möglichkeit zum Besuch eines Folklore-Abend im Hotel
  • Möglichkeit zum Besuch eines Cabaret-Abend im Hotel
  • Kostenlose Benutzung des Fitness-Centers,der Sauna, Jacuzzi, des Hallenbades,
    Snooker, Tischtennis
  • Sonnenliegen, Sonnenschirme, Badetücher am Pool
  • Kostenfreies Internet
  • 1 x Reiseführer pro Zimmer
  • Sicherungsschein
  • Weinprobe, Petisco (port. Tapas)
  • inkl. aller Rundfahrten und Garteneintritte lt. Programm

Preise:

€ 1.145,00 pro Pers. im Doppelzimmer
€    175,00 pro Pers. Einzelzimmerzuschlag
€      49,00 RRV im DZ
€      57,00 RRV im EZ
(Der Preis der RRV kann geringfügig abweichen, da sich dieser nach Alter und Gruppenstärke richtet / Flug nicht inbegriffen.)

Reiseleitung, Organisation und Bustransfer:
aha!- Reisen/Peter Gartz
Botanisch-gärtnerische Leitung:
Dorothea Steffen

Geringfügige Änderungen im Programmablauf, die jedoch nicht den Leistungsumfang beeinträchtigen, sind möglich. Transportraum für ihre Pflanzeneinkäufe ist selbstverständlich vorhanden!

Jetzt anmelden!